Kategorien
Forschung und Wissenschaft

X-Ufo: Jugend Forscht

X-Ufo

Wer denkt, Jugend forscht sei eine institutionalisierte Nerd-Veranstaltung, kann spätestens jetzt anfangen, umzudenken:

α-Geek Klaus Doth, den ich vor 2 Jahren auf dem BMBF-Stand auf der IFA in Berlin kennenlernte, feiert inzwischen mit seinem Jugend forscht – Wettbewerbsbeitrag grosse Erfolge. Letzten Samstag besuchte er das DFKI im Rahmen des Tags der Offenen Tür an der Universität des Saarlandes.

X-Ufo Erfinder Klaus Doth zu Besuch am DFKI

Gemeinsam mit seinem Jungforscher-Kollegen Daniel Gurdan hat er das X-Ufo entwickelt. Dabei handelt es sich um eine autonom fliegende Robotikplattform. Das Flugobjekt wird von von Silverlit in China produziert und weltweit vertrieben. Bei Amazon Deutschland ist das gute Stück für EUR 129,00 zu haben.

Weitere Informationen zu den jungen Forschern gibt es hier.

Von Andreas

Andreas Schepers leitet die Kommunikation des Berliner Labors des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, DFKI.

Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren: Astronauten, Pop, etc... und KI.

16 Antworten auf „X-Ufo: Jugend Forscht“

hat es schonmal jemand live ausgecheckt ? ich kenne nur einen fernsehbeitrag über die beiden und ihr UFO, da sah es sehr spassig aus, aber wenn der entwickler am steuerknüppel sitzt ist das nicht immer aussagekräftig bzgl. normalo-benutzern

Hi!!

Nach ewigem warten auf das X-UFO hab ich es mir heute endlich zugelegt. Im Grunde hab ich es mir nur aus purem Zeitvertreib zugelegt, damit ich in der Mittagspause oder wann auch immer was zum spielen hab *gg*

-Also gezahlt habe ich 119.99 (obwohl auf der HP des Ladens 109.99€ angegeben war).

– die bisher veröffentlichten Bilder weichen etwas vom Original ab…der
Rahmen ist nicht so edel und glatt, wie er dargestellt wird, sondern sieht eher nach Styropor aus (ist allerdings sehr flexibel)…

– X-Ufo ist natürlich sehr leicht und auch dementsprechend verarbeitet ^^ (klebestellen bestehen wahrscheinlich aus Tesa und Uhu).

-Was mich allerdings mehr als nur gestört hat, ist der Akku. Man kann den Akku auf 2 Weisen aufladen.

A: Schnell -> ist in gut 25 Min. aufgeladen, schadet allerdings dem Akku
B: Langsam -> 100 minuten und Akku schonend

Der Witz an der Sache ist die Relation zum Spielspass, der beträgt nämlich bei voll aufgeladenem Akku gerade mal 4 bis 5 Minuten. Ich hatte eben das Ding gerade Kalibriert, damit es sich in der Luft hält und schwubbs war der Akku wieder Leer. Bei Aller Liebe, aber wer hat denn darauf Bock???

Also wenn Ihr nicht unheimlich scharf drauf seid – dann spart euch das Geld lieber. Das Ding lohnt nicht !

P.S.@ Albert
Ja Du hast Recht habe auch schon vor JAHREN 4 Rotor Spielzeuge in den USA gesehn. Seitdem wollte ich son Teil ja auch haben.

Hi,
ich habe das Ding seit 2 Tagen 99€ bei Marktkauf.
Ich finde, auch wenn es pro Akkuladung nur 4-5 fliegt ( durch die viel Stop dauert der Spass in der Regel 15 min) macht es voll Spass *g*

Und der Preis: Bei Conrad gibts die Accus einzeln: 6,10€, d.h allein der Accupack würde da 61 € kosten.

Geniales Spielzeug, auch für Erwachsene

cu

Guido

Hallo,

@ Poison…
ganz deiner Meinung, nur wenn man die Gelegenheit bekommen sollte so ein X-Ufo „günstig abzuschiessen“, dass heist für die hälfte oder so, dann ist es O.k.
Der eingentliche Flugspaß kommt erst dann auf, wenn man mit einem Lithium-Polymer Akku (kurz = „Lipo“) nachrüstet, dass bedeutet das die Flugdauer von standartmäßigen 5 min. auf 20-25min. angehoben wird.
Der Nachteil dabei wieder, ist leider der Preis. Bei einem Komplettpack (Akku, Ladegerät, Balancer)-(„Balancer werden bei Lipoli’s benötigt um Ladeschwankungen zwischen den einzelnen Zellen auszugleichen“) wird der Geldbeutel schon wieder um 98,- Euro erleichtert.
Ein weiteres Manko, sind die kurzlebigen Motoren (unter Verwendung von Lipos’s) die sehr schnell verschlissenen Kohlen (hoher Temperaturanstieg, der bei den V1 Typen „ohne Lüftungsschlitz“, mit neu erhältlichen Kühlkörpern ausgeglichen werden kann), kann es schonmal passieren das sich ein, oder mehrere Motoren verabschieden und dann geht das seitliche Ausbrechen los, welches sich ohne einen Motorwechsel o. Motortausch, durch alleinige Trimmung über die Fernsteueranlage nicht mehr beseitigen lässt.
Mitlerweile gibt es ja 2 Versionen (gesprochen wird immer von V1 u. V2) die neue, (2’te) Generation ist mit besseren Motoren ausgestattet (mit Lüftungsschlitz u. höherem Drehmoment).
Leider sind auch sogenannte „Mischwesen“ oder auch „Bastarde“ genannt auf dem Markt, die mit jeweils 2 Motoren der V1 und V2 bestückt wurden (erkennbar an den Lüftungsschlitzen der Motoren). Wer solch ein X-Ufo erwischt hat, dem wird empfohlen sofort umzutauschen, denn diese sind nur schwer, oder garnicht fliegbar.

Ohne zu vergessen, dass 129,- Euro noch immer ca. 260,-DM sind, lautet das Fazit: Der/die Spielspass/dauer gegenüber dem Preis,
ist nicht in Ordnung !

Schlecht machen wollte ich das X-Ufo mit meinem Beitrag keines Falls, ich wollte nur dazu beitragen das sich Interessenten ein klareres Bild machen können.

viel Spaß noch,
Ufofan

hallo ihr x-ufo fans.
ihr wollt euch das x-ufo kaufen?
überleght euch das nochmal, denn das ufo allein ist schon cool, aber der akku ist absolut beschissen. ich hab es mir auch gekauft und es ist für den preis 150 euro einfach zu blöd. aber ich muss sagen
wenn man 3-4 akkus hat macht es spass. und die idde die der vorgänger hatte mit dem ausrüsten ist sehr gut.

also überlegt es euch noch mal …
das teil selber aber ist auf keinen fall schlecht…

ich würde mich über mails freuen , aber ich bitte euch diese adresse
nicht zum spammen zu benutzzen, denn dann wäre ich gezwungen die
adresse zu schließen.
also biss dan ihr technik fans..

Hallo, hab am 26.11.05 mein bei Amazon bestelltes X-UFo erhalten. glatte 99€
Motoren haben unten auf beiden Seiten je einen lüftungsschlitz. sind sonst nicht verkleidet. Erste Flugversuche sehr schwierig.Man sollte wirklich eine Halle oder großen Raum suchen. Mache weiter. Will Kamera unten installieren. Wer hat noch Erfahrungen ? Raum Berlin ? Treffen ? Meine Mail :
michael_abraham@freenet.de

Hallo,
Wo bekomme ich den so ein Komplettpack (Akku, Ladegerät, Balancer) her ??? Fange Langsam an hier zu verzweifeln!!!

Danke schon mal vorab…

Gruß
Frank

10.12.05 habe mein X-Ufo bei my-Toys.de für 89,99Eur.gekauft.Heute ist es leider explodiert,habe gerade einen voll geladenen Akku angesteckt schon bewegten sich die Rotoren ohne den Schalter auf on zu stellen.Sekunden später gab es eine kleine Explosion ein Bauteil (Kondensator) lag lose auf der Platine. Zurück zum Absender war meine Reaktion.Wer hat gleiche Erfahrungen gemacht?

Seltsam, einen Ferngesteuerten Hubschrauber mit 4 Propellern in dieser Grösse gibts es seit geraumer Zeit von Draganfly http://www.rctoys.com/ Ich hatte einen 2001 oder so. Dass man damit so einen Wettbewerb gewinnen kann… tz tz tz. Für alle die es interessiert, die Professionellen Varianten gibt es hier http://www.intellicopter.de http://www.microdrones.com/ Die einzige Innovation die hier geleistet wurde kommt von Silverlit, das Ding zu diesem Preis herzustellen…

hallo ufo fruende, habe so ein fluggeraet bei conrad erworben und bin sehr zufrieden.
die kurze flugzeit von 3 bis 4 minuten netto habe ich durch 4 akku packs und dazupassende ladegeraete geloest. wenn man einige stunden uebt, ist das ufo einwandfrei von jedem laien zu beherrschen, d.h. im wohnzimmer, starten und landen auf dem couch tisch, minutenlang ruhig am gleichen platz schweben, rundfluege etc. der eigebaute gyro macht das moeglich!
natuerlich waere ein lipo zu versuchen, habe aber bedenken wegen der motoren, die schon nach 4 minuten dauerflug ziemlich warm werden.
wer hat erfahrung mit lipo fuer ca 10 ampere stromentnahme, welche type, woher, 3 oder 4 zellen?, schwerer als der originalakku duerfen diese auch nicht sein, da das fluggeraet nur fuer sein eigengewicht plus akku konstruiert ist!

hallo da draußen
ich will mir so ein ding kaufen weiß aber nicht wie lange die akkus wirklich halten. kann mir das vieleicht einer erklären

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen